Clubregeln

Um Euch und anderen Gästen einen angenehmen und niveauvollen Aufenthalt zu ermöglichen, findet Ihr nachfolgend eine Aufstellung unserer Clubregeln:

„ §1 der (Straßen)-Verkehrsordnung“

Erlaubt ist alles, was Spaß macht, solange es allen anderen ebenfalls Spaß bereitet. Also auch bei uns gilt der „ §1 der (Straßen)-Verkehrsordnung“, mit der unabdingbaren gegenseitigen Rücksichtnahme und Toleranz unter allen beteiligten Gästen.

„Alles kann, nichts muss sein!“

Die oberste Swingerregel lautet: „Alles kann, nichts muss sein!“ . Diese ist immer zu berücksichtigen. Dazu gehört auch, dass ein „NEIN“ – ob nun ausgesprochen oder durch eindeutige Gesten bemerkbar gemacht – IMMER ein „NEIN“ darstellt und ohne Diskussion zu akzeptieren ist. Jeder der sich in unserem Club aufdringlich verhält, wird sich alsbald in seiner Straßenkleidung vor der Tür wiederfinden…

Absolut fehl am Platz

„Gekaufte Damen“ (Prostituierte, Hostessen), Betrunkene sowie ungepflegte Personen sind bei uns absolut fehl am Platz. Wir behalten uns das Recht vor solche Personen, ohne Angabe von Gründen nicht einzulassen, bzw. auch später noch Hausverbot zu erteilen. Ebenso gehen wir gegen jede Art von Handel im Club vor, egal womit, sofern wir davon Kenntnis erlangen.

Kameras und Handys

Wir haben grundsätzlich nichts dagegen, wenn ihr euch selbst im Club fotografieren möchtet. Absolut verboten ist es jedoch, andere Gäste ungefragt zu fotografieren, sollten wir jedoch erfahren, dass ihr diese Fotos veröffentlicht, z.B. in sozialen Netzen wie Facebook, Twitter, Google+ usw. führt dies konsequent zur Anzeige und wir behalten uns vor, ein dauerndes Hausverbot zu erteilen. Wenn ihr Fotos macht, bitte auch ohne Blitzlicht. Das Handy sollte im Club auch aus, oder zumindest auf stumm geschaltet sein, um andere Gäste nicht zu stören, am besten bleibt es aber im Spind.

Sauberkeit

Körperpflege sollte für jeden Swinger eigentlich kein Thema sein. Gleichwohl erlauben wir uns hierzu nachfolgende Anregungen:

Schweiß- sowie Uringeruch im Genitalbereich wirken nicht wirklich als Anziehungsmagnet. In unserem Wellnessbereich stehen genügend Duschen zur Verfügung, um der erforderlichen Körperhygiene vor und nach dem Sex entsprechend nachzukommen.

Bitte werft gebrauchte Handtücher in die dafür bereitgestellten Körbe. Benutzte Präservative sind in die u.a. hierfür bereitgestellten Abfalleimer zu entsorgen. Zwischen den Matratzen oder auf dem Boden machen sich solche Resthinterlassenschaften nicht so gut. Verwendet bitte auch Hygienetücher, auf dem Boden macht sich manches nämlich gar nicht gut und lässt sich nur durch teute Renovierung entfernen!

Die nachfolgenden Gäste werden es Euch danken.

Und sollte Euch im Eifer des Gefechts ein Mallheur passieren, schämt euch nicht, und sagt bitte bei unserem Team sofort bescheid, sodass wir sofort wieder für Sauberkeit sorgen können. Absichtliche „Wasserspiele“ sind jedoch im PSP Tabu!

Kleiderordnung/Dresscode

Grundsätzlich möchten wir alle Gäste bitten sich erotisch und frivol kleiden.

Das kurze Schwarze ist genauso möglich wie Lack, Leder und Latex. Die Herren der Schöpfung sehen wir gerne auch in langer Hose.

Was gar nicht geht sind Straßenkleidung (blaue Jeans, weißes T-Shirt, o.ä.) bzw. Feinripp-Unterwäsche.

Bei einigen Events kann eine besondere Kleiderordnung gelten. Diese werden dann in der Eventbeschreibung gesondert ausgeschrieben.

Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen sind im Spielwiesenbereich sowohl das Rauchen als auch die Mitnahme von Getränken untersagt.

Gebt Aids keine Chance! Frische Marken-Kondome liegen überall kostenlos für Euch bereit.

Tipps für Einzelherren

Ein Tipp noch an unsere Einzelherren für die gemischten Partys: Bitte laßt sowohl den Solodamen als auch den Paaren etwas Zeit zur Akklimatisierung.

Viele Paare und Solodamen haben Probleme in Stimmung zu kommen, wenn zu viele Männer gleichzeitig versuchen mitzumachen.

Geduld, ein nettes Gespräch, Einfühlungsvermögen und Zurückhaltung sind in diesem Zusammenhang immer ein hilfreicher Ratgeber.

Und kommt ihr spontan und unangemeldet ins PSP, seid bitte nicht böse, wenn wir Soloherren auch einmal nicht einlassen, wenn deren Anteil unter den Gästen zu hoch zu werden droht, Schließlich sollt Ihr ja auch eine Chance auf Spaß haben.

Erstbesucher

Erstbesucher werden vom PSP-Team umfassend informiert und erhalten von uns auf Wunsch auch eine Clubführung.

Kein Zutritt unter 18 Jahren

Personen unter 18 Jahre haben keinen Zutritt. Wir behalten uns vor, Ausweiskontrollen durchzuführen.

Keine Toleranz für illegale Drogen

Wer in unseren Clubräumlichkeiten illegale Stoffe – gleich welcher Art – konsumiert oder damit handelt, erhält ein sofortiges Hausverbot sowie eine Anzeige. Das schießt ausdrücklich auch „Stärkungsmittel“ mit ein.

Besonderheiten Paar-Tarife

Ein Paar im Sinne des Paar-Tarfis sind nach unserem Verständnis eine Dame und ein Herr in fester Partnerschaft, die uns in dieser Konstellation regelmäßig besuchen.

Sorry, aber Damen und Herren, die uns mit stets wechselnder Begleitung aufsuchen, können wir tariflich NICHT als Paar werten. Ebenso gleichgeschlechtliche Paare, selbst wenn diese in einer eingtragenen Partnerschaft leben.

Bistro

In unserem Bistro ist Selbstbedienung angesagt. Nach dem Essen sind alle Essensreste in den dafür vorgesehenen Mülleimer zu entsorgen und das Geschirr in die dafür vorgesehene Kiste zu legen.

Ausschlus bei Verstoß gegen Clubregel

Bei einem Verstoß gegen die Clubregeln behalten wir uns das Recht vor, den oder die Gäste vom Clubbesuch auszuschließen und dauerhaft Hausverbot zu erteilen.